Unsere Philosophie

1. Satzung der Gesellschaft Lebensfreude aus den 20er Jahren
1. Satzung der Gesellschaft Lebensfreude aus den 20er Jahren

 Die „Gesellschaft Lebensfreude“ wurde am 31.12.1920 gegründet. Damit sind wir einer der ältesten Vereine im Bürgerschützenverein Grevenbroich von 1849 e.V. Darüber hinaus haben wir aber noch einiges mehr zu bieten. Das Schützenwesen ist nur eine Säule unserer Gesellschaft, die im Bürgerschützenverein zwar dem Grenadierkorps eingegliedert ist, aber sich nicht als eigentlicher Grenadierzug versteht.

 

In der Gesellschaft Lebensfreude treffen sich Menschen, deren Lebensmittelpunkt Grevenbroich ist (und manchmal auch war). Viele von uns sind in den unterschiedlichsten Gruppierungen des Gemeinwesens und der Gesellschaft aktiv, so dass der monatliche Stammtisch zum angeregten Austauschforum wird.

Lebensfreude resultiert bei uns durch das nie langweilige Zusammenführen von Alten und Jungen, Grevenbroichern und Immis, jungen Familien und Großeltern, Adel und Bürgertum, Protestant und Katholik. So erwächst ein Blick auf das Leben unserer Schlossstadt, der sicher nicht alltäglich ist und jeden bereichert.

Die Gesellschaft Lebensfreude bietet die Möglichkeit, sich in einem betont überschaubaren Maß im Schützenwesen zu engagieren, so dass diese Beteiligung die private Freizeit ergänzt, ohne sie zu dominieren. Es gibt viel „Kann“, aber kein „Muss“ und alles immer familienfreundlich. Denn wir beziehen Ehefrauen und Kinder immer und gerne in unsere Aktivitäten mit ein.

 

Toleranz ist ein prägendes Element der Gesellschaft Lebensfreude. Das zeigt sich in den Diskussionen auf dem Stammtisch genauso wie beim Umgang mit den unterschiedlichen Prioritäten auf Grund der unterschiedlichen Lebensphasen unserer Mitglieder.

Dass der Minimalistenstatus mancher vergangener Jahre jedoch ad acta gelegt ist, zeigt die hohe Beteiligung unseres Zuges bei den Umzügen des BSV im Rahmen des Schützenfestes. Wir stellen regelmäßig mit den größten Anteil Marschierer im Regiment!

 

Tradition und Kontinuität sind uns wichtig. Die Mitglieder sind im Durchschnitt seit 22 Jahren in der Gesellschaft. Der älteste Lebensfreund ist über 80 Jahre alt, der Jüngste unter 40. Durch die große Alterspanne unserer Mitglieder ist sichergestellt, dass wir nicht verkrusten, sondern dass die Alten mit Neuem in Kontakt kommen und die Jungen mit Altbewährtem.

 

Wir stehen für anspruchsvoll gelebtes Schützenwesen. Klischeemäßige Trinkfestigkeit ist nicht unsere vorrangige Tugend. Wir leben das Schützenfest gleichermaßen wie kulturelle Veranstaltungen im Jahreslauf. Recreation bezieht sich nicht nur, sondern auch auf das Schützenfest. Das Schützenfest ist der Anker, die Jahresveranstaltungen sind das Schiff.  

 

Heimatsinn und Bürgertreue sind bei uns gelebte Begriffe. Mit niveauvollem Aktivitäten setzen wir uns für die Stadt Grevenbroich und das Gemeinwesen ein. Dazu gehören Spenden für kulturelle Zwecke genauso wie auch handwerkliches Engagement, z.B. bei der Reinigung eines Denkmals auf dem Friedhof Grevenbroich.

 

Wir bieten den Mitgliedern der Gesellschaft Lebensfreude die Möglichkeit, am Schützenwesen teilzunehmen, die Familie dabei zu beteiligen und sich untereinander bei Stammtischen und Jahresveranstaltungen auszutauschen.

Eierlegende Wollmilchsau, wir wollen es sein!